Abnehmen mit Seilspringen: Kalorienverbrauch, Übungen & Tipps!

Springseil auf weißem Hintergrund

Das Springseil begleitet uns schon seit unserer Kindheit. Damals waren die bunten Seile der Hit auf dem Schulhof! Niemals hätten wir daran gedacht, dass wir es in einigen Jahren wieder herausholen, um durch Seilspringen abzunehmen. Doch das Springseil ist das ideale Fitnessgerät, um Koordination, Ausdauer und Muskeln zu trainieren und ganz nebenbei auch noch die Pfunde schmelzen zu lassen!

Mit Seilspringen abnehmen: Fakten

Spitzensportler und Boxer benutzen das Springseil für Erwachsene schon seit langem, um sich aufzuwärmen und auch im Fitnessstudio sieht man es immer mehr. Der Sport ist zwar eher unter ‚Rope Skipping‘ oder nur ‚Skipping‘ bekannt, ist aber exakt dasselbe wie Seilspringen. Der Hype um das kleine Fitnessgerät ist durchaus berechtigt, denn Seilspringen ist ein sehr effektives Ganzkörpertraining. Beim Seilspringen wird die Herzfrequenz erhöht, man kommt ordentlich ins Schwitzen und regt so den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. In nur 10 Minuten verbrennt man beim Seilspringen ca. 120 kcal. Das ist mehr als beim Joggen oder Radfahren.

120 kcal in 10 Minuten ist der Durchschnitt. Mit kleinen Extra-Übungen, wie das Springen zur Musik, kann der Kalorienverbrauch aber noch in die Höhe getrieben werden. Mein Tipp: Mach dir zum Springen Musik an! Mehrere Studien konnten den leistungssteigernden Effekt von Musik beim Sport nachweisen.

Durchschnittlich verbrennt man in zehn Minuten Seilspringen zwischen 120 und 170 Kalorien. 

Vorteile von Seilspringen

Seilspringen hilft beim Abnehmen. Doch es macht noch viel mehr. Seilspringen gilt als Ausdauersport und verbessert so die körperliche Leistungsfähigkeit und Belastungstoleranz. Es baut Muskeln auf, stärkt unsere koordinativen Fähigkeiten und erhöht unsere Lebensqualität. Es  ist außerdem gut für unser Herz und kann altersbedingte und krankheitsbedingt Abbauprozesse mindern. Hier ist eine kleine Übersicht der vielen Vorteile:

Finde das richtige Springseil

Um beim Seilspringen richtig Spaß zu haben, ist es wichtig, das richtige Seil auszuwählen. Mittlerweile ist es nicht mehr das einfache Seil vom Schulhof, sondern die verschiedenen Modelle und Variationen sind nahezu unendlich. Von Springseilen mit Gewicht und Seilen mit digitalen Zählern bis hin zu schnurlosen Springseilen gibt es wirklich alles. 

Abnehmen mit Speed Ropes

Speed Ropes sind die Klassiker unter den Springseilen. Sie sind meistens aus leichtem Kunststoff und sind besonders gut geeignet, um Seilspringen zu lernen. Wenn du dir dein erstes Springseil zulegst, wirst du dich wahrscheinlich für ein Speed Rope aus Kunststoff entscheiden.

Bei Speed Ropes kannst du zusätzlich Springseile mit Gewicht wählen. Dabei wird ein (meist entnehmbares) Gewicht in die Handstücke des Seils gesteckt. So trainierst du beim Springen auch noch deine Arme.

Beaded Ropes

Beaded Ropes sind Springseile, bei denen das Seil mit Plastikteilen ummantelt ist. Dadurch sollen Sportler ein noch besseres Gefühl für ihr Seil bekommen und in die optimale Schwungform bringen können. Dazu muss man sagen, dass Beaded Ropes eher für professionelle, akrobatische Seilsprungarten geeignet sind. Für das einfache Training zu Hause sollte ein Speed Rope völlig ausreichen.

Schnurlose Seile

Seilspringen ohne Seil? Gibt es tatsächlich. Dabei hältst du zwei Springseil-ähnliche Griffe in der Hand, an dessen Ende jeweils ein Ball mit einem Kugellager befestigt ist. Du beginnst zu springen und die Griffe zu benutzen, als wäre ein Seil daran befestigt. Das Gefühl ist ähnlich wie beim klassischen Seilspringen, da die Bälle an den Griffen mitschwingen. Diese Springseile kommen oft mit einem digitalen Zähler, damit du deinen Fortschritt überprüfen kannst.

Jetzt denkt man vielleicht, was der Quatsch denn soll. Man kann ja auch einfach so Springen. Doch schnurlose Springseile haben schon ihren Vorteil. Besonders in kleinen Wohnungen mit wenig Platz kann das Seil eines Springseils hin und wieder die Deko vom Tisch fegen. Auch bei Räumen mit niedriger Deckenhöhe macht sich ein schnurloses Springseil gut. Zudem kannst du mit einem schnurlosen Springseil bodenschonend Seilspringen, ohne eine Springseil Matte oder Fitnessmatte zu benutzen.

Die richtige Länge für dein Springseil

Die richtige Länge des Springseils ist beim Seilspringen sehr wichtig. Ist das Seil zu kurz, musst du die Knie ganz schön anziehen. Ist es zu lang, kommt schwer in Schwung.

Die richtige Seillänge ist ca. 90 cm länger als die eigene Körpergröße. Nimm also deine Körpergröße, addiere 90 cm und schon hast du die perfekte Seillänge ermittelt! Das ist besonders effektiv, wenn man online nach Springseilen schaut. Bist du aber ganz oldschool im Einkaufszentrum unterwegs, kannst du auch eine andere Methode verwenden:

Nimm das Springseil in die Hände, als wenn du springen willst. Nun stellst du dich mit den Füßen mittig auf das Seil und ziehst es an beiden Seiten straff nach oben. Bei idealer Länge sollte dir das Seil (nicht die Griffe) bis auf Brusthöhe reichen.

3 Tipps: Noch effektiver abnehmen mit dem Springseil

Seilspringen eignet sich hervorragend zum Abnehmen. Du bringst deinen ganzen Körper in Schwung und feuerst so die Fettverbrennung an. Doch es gibt noch ein, zwei Tipps, mit denen das Seilspringen noch effektiver wird!

1.

Springen mit Musik!

Wie schon kurz angeschnitten, hat Musik eine leistungssteigernde Wirkung auf uns beim Sport. Wenn wir rhythmische Musik hören und im Takt dazu springen, vergeht die Zeit schneller und es kommt uns weniger anstrengend vor. Mach dir also deine Lieblings-Party-Lieder an und schon kann es losgehen!

Mit traurigen Liedern funktioniert das natürlich eher nicht. Es sei denn, du gehst gerade bei trauriger Musik richtig ab 🙂

2.

Intervall Training

Auch Intervall-Training kann zu zusätzlichem Abnehmerfolg beitragen. Mit Intervall-Training die Herzfrequenz ordentlich hochgetrieben wird und abwechselnd im aeroben Bereich und anaeroben Bereich trainiert. Stelle dir eine Stopp-Uhr ein und wechsel immer zwischen den Intensitäten. Du kannst zum Beispiel 35 Sekunden der Minute richtig Gas geben und dann 25 Sekunden wieder etwas herunterfahren.

3.

Springseil mit Gewichten

Die Springseile mit Gewichten habe ich beim Thema Speed Ropes schon kurz erwähnt. Hier befindet sich in den Griffen des Seils ein zusätzliches Gewicht, was nach Bedarf entnommen werden kann. Beim Springen mit Gewicht in den Griffen wirst du wahrscheinlich schnell merken, dass nun auch deine Arme etwas mehr zu leisten haben. Das Gewicht stellt eine zusätzliche Belastung dar, die den Körper noch ein Stück mehr fordert.

Worauf du beim Seilspringen achten solltest!

Springseilspringen ist eigentlich recht simpel und kann quasi immer und überall gemacht werden. Die wenigen Dinge, die dabei beachtet werden müssen, findest du hier:

Platz und Umfeld

Für Seilspringen braucht man ein wenig Platz. Am besten ist es also, wenn du den Raum vor dem Seilspringen von den Gegenständen befreist, die vom Seil erfasst werden, und zerbrechen könnten. Beim Training zu Hause kommt zudem die Deckenhöhe ins Spiel. Ich habe schon oft erlebt, dass die Decke etwas niedrig war und das Seil immer wieder dagegen peitschte.

Es kann auch sinnvoll sein, einfach draußen an der frischen Luft zu Springen! 

Achte also darauf, dass:

Die richtige Unterlage

Beim Springen ist es wichtig, eine gute Unterlage zu haben und nicht wegzurutschen. Wenn du draußen in Turnschuhen trainierst, wird das weniger relevant sein. Springst du jedoch Sockfuß auf dem Laminat deines Wohnzimmers, kann sich die Anschaffung einer Springseil-Matte lohnen. Springseil-Matten sind kleine Unterlagen, die deinen Aufprall abdämpfen, dir beim Springen genügend Grip geben und außerdem deinen Fußboden vor Beschädigungen durch das aufschlagende Seil schützen.

Die besten Seilspringen-Übungen zum Abnehmen

Jetzt kann es losgehen! Hier sind zwei Übungen, die beim Seilspringen besonders viel Spaß machen!

Übung 1: Bein-Wechsel

Bei dieser Übung springst du jeweils nur auf einem Bein. Beginne auf dem rechten Bein. Winkel das andere Bein leicht an, sodass es nicht im Weg ist. Halte für mindestens dreißig Sekunden durch, bevor du auf das andere Bein wechselst.

Diese Übung geht ganz schön in die Waden! Machst du sie öfter, wirst du wahrscheinlich relativ schnell einen Fortschritt merken!

Übung 2: Double Under

Wie der Name der Übung vermuten lässt, handelt es sich hier um einen doppelten Unterschwung. Dazu musst du etwas höher springen, um die Fallzeit zu verlängern und gleichzeitig das Seil etwas schneller schwingen. So kannst du das Springseil zweimal unter dir durchschwingen, bevor du wieder auf dem Boden landest.

An diesen Trick erinnere ich mich noch gut, es war der einzige Trick, den ich als Kind mit dem Springseil konnte. Und, ich beherrsche ihn noch heute! 🙂

Fazit

Der Schulhof-Trend Seilspringen ist wieder da! Und dieses Mal hilft er uns, unser Gewicht zu regulieren. Mit Seilspringen lässt sich nämlich extrem effektiv abnehmen! Das Springseil ist das perfekte Ganzkörper-Fitnessgerät für Zuhause, was nicht nur extrem viele Kalorien verbrennt, sondern auch Koordination, Ausdauer und Gleichgewicht trainiert!

Häufige Fragen

Hier findest du Antworten auf häufige Fragen zum Abnehmen mit Seilspringen.

Wie lang muss mein Springseil sein?

Ein Springseil sollte ca. 90 cm länger sein als deine Körpergröße.

Wie viel Kalorien verbrennt man beim Seilspringen?

Je nach körperlichen Eigenschaften und Fitness verbrennt man bei zehn Minuten Seilspringen ca. 120 bis 170 Kalorien.

Wie lange dauert es, bis man mit Seilspringen abnimmt?

Je nachdem, wie oft und wie lange du seilspringst, variiert der Abnehm-Erfolg.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Picture of Leonie
Leonie
Fitness gehört in meinen Alltag, wie für andere der Kaffee am Morgen. Seit ein paar Jahren bin ich als Digital Nomad am Reisen und konnte so die Yoga Hochburgen von Bali in Indonesien bis zum Lake Atitlan in Guatemala kennenlernen. Gerade beim Reisen ist mir die Fitness- und Yoga Routine extrem wichtig geworden, denn wenn man immer unterwegs ist, ist der kleinste Hauch von Stabilität Goldwert! Strongmonkey ist dabei die perfekte Plattform, um die Erfahrungen und Tipps von Yogis von überall auf der Welt zu teilen und so anderen Fitnessliebhabern dabei zu helfen, ihre perfekte Routine zu entwickeln.
Picture of Leonie
Leonie
Fitness gehört in meinen Alltag, wie für andere der Kaffee am Morgen. Seit ein paar Jahren bin ich als Digital Nomad am Reisen und konnte so die Yoga Hochburgen von Bali in Indonesien bis zum Lake Atitlan in Guatemala kennenlernen. Gerade beim Reisen ist mir die Fitness- und Yoga Routine extrem wichtig geworden, denn wenn man immer unterwegs ist, ist der kleinste Hauch von Stabilität Goldwert! Strongmonkey ist dabei die perfekte Plattform, um die Erfahrungen und Tipps von Yogis von überall auf der Welt zu teilen und so anderen Fitnessliebhabern dabei zu helfen, ihre perfekte Routine zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert