Mit Yoga Rad intensiver Dehnen und die Flexibilität steigern

Verschiedene Yoga Posen

Brücke lernen, Flexibilität erhöhen oder Rückenbeugungen intensivieren… das Yoga Rad gibt dir eine unvergleichbare Unterstützung! Zugegebenermaßen, das Yoga Rad ist nicht das üblichste Yoga Hilfsmittel – doch in meinen Augen ist es total unterschätzt!  Besonders bei Rückenbeugen kostet es immer wieder Überwindung, sich nach hinten fallen zu lassen und die Beugung komplett zuzulassen. Du kennst es wahrscheinlich selber: Du sitzt auf den Hacken und lehnst dich nach hinten, du spürst die Dehnung im Bauch und vergisst manchmal das Atmen. Das kenne ich nur zu gut! Ein Yoga Rad ist hierbei das optimale Hilfsmittel. Statt in ein Hohlkreuz zu gehen, legst du dich auf das Yoga Rad. Es kostet weniger Überwindung und der Dehnungseffekt bleibt derselbe!

Viele sind zwar der Meinung, dass ein Yoga Rad eigentlich unnötig sei, da man die Übungen auch ohne Hilfsmittel machen kann. Ich persönlich habe aber sehr gute Erfahrungen mit dem Yoga Rad gemacht, weshalb es mir wichtig war, es nicht unerwähnt zu lassen! Hier habe ich mir mal genauer angeschaut, was es mit dem Yoga Rad auf sich hat, wie man es benutzt und was ein gutes Yoga Rad ausmacht!

Die besten Yoga Räder

Hersteller
Bestseller
Pete’s Choise
Yoga-Design Lab
BodyGood
Abbildung
Yoga Rad mit eBook inklusive & Yogagurt - Bequem & langlebiges Yoga-Zubehör I Yoga Wheel für mehr Flexibilität I Idealer Rückendehner
Yoga Design Lab Yoga Wheel | Extra stark, Dharma Rad, umweltfreundlich | intensivere Dehnung, verbessert die Haltung (Mandala Night)
BodyGood Yoga Rad Holz aus rutschfestem Kork zur Flexibilitätsverbesserung für Yoga & Fitness, 33cm Durchmesser, geruchsneutral, stabil und nachhaltig
Material
ABS Material
Kunststoff, Gummi, Kork
Wildleder und Naturkautschuk
Durchmesser
32 cm
32 cm
33 cm
Traglast
100 kg
250 kg
230 kg
Maße (H x B)
32 cm x 13 cm
32 cm x 13 cm
33 cm x 12,7 cm
Besonderheiten
Yogagurt und Buch mit Yoga Übungen inklusive
ansprechendes Design
Holz, ABS, Kork
Preis
28,87 EUR
Preis nicht verfügbar
39,95 EUR
Prime
Bestseller
Hersteller
Pete’s Choise
Abbildung
Yoga Rad mit eBook inklusive & Yogagurt - Bequem & langlebiges Yoga-Zubehör I Yoga Wheel für mehr Flexibilität I Idealer Rückendehner
Material
ABS Material
Durchmesser
32 cm
Traglast
100 kg
Maße (H x B)
32 cm x 13 cm
Besonderheiten
Yogagurt und Buch mit Yoga Übungen inklusive
Preis
28,87 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Yoga-Design Lab
Abbildung
Yoga Design Lab Yoga Wheel | Extra stark, Dharma Rad, umweltfreundlich | intensivere Dehnung, verbessert die Haltung (Mandala Night)
Material
Kunststoff, Gummi, Kork
Durchmesser
32 cm
Traglast
250 kg
Maße (H x B)
32 cm x 13 cm
Besonderheiten
ansprechendes Design
Preis
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
BodyGood
Abbildung
BodyGood Yoga Rad Holz aus rutschfestem Kork zur Flexibilitätsverbesserung für Yoga & Fitness, 33cm Durchmesser, geruchsneutral, stabil und nachhaltig
Material
Wildleder und Naturkautschuk
Durchmesser
33 cm
Traglast
230 kg
Maße (H x B)
33 cm x 12,7 cm
Besonderheiten
Holz, ABS, Kork
Preis
39,95 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime

Was ist eigentlich ein Yoga Rad?

Ein Yoga Rad ist ein kreisrundes Hilfsmittel, das bei Rückenbeugen und Übungen zur Flexibilität der Wirbelsäule zum Einsatz kommt. Es hat einen Durchmesser von ca. 30 cm und besteht meistens aus Holz oder Kunststoff. Es bietet genügend Halt und Stabilität, um dir bei anspruchsvollen Übungen, wie extremen Rückenbeugen, eine zuverlässige Unterstützung zu bieten. Mir hat es beispielsweise geholfen, das Rad langsam und kontrolliert zu üben!

Das sind die beliebtesten Yoga Räder

Diese drei Yoga Räder zeichnen sich durch sehr gute Kundenbewertungen aus. Besonders in Bezug auf Stabilität und Langlebigkeit haben sie gepunktet!

Bestseller: Pete’s Choice

Das Yoga Rad von Pete’s Choice hat mit Abstand die besten und meisten Bewertungen erhalten, wodurch ich es guten Gewissens als Bestseller unter den Yoga Rädern küren kann! Es besteht zu 100 % aus hochwertigem, langlebigen ABS Material (Acrylonitril Butadiene Styrene) und ist dadurch besonders sicher und robust. Es hat einen Durchmesser von 32 cm und eine Breite von 13 cm, eine ideale Höhe, um Rückenbeugen und Brustöffnungen zu trainieren. Mit dem Kauf eines Yoga Rads von Pete’s Choice erhältst du außerdem ein Buch mit verschiedenen Übungen, in denen das Yoga Rad zum Einsatz kommt, sowie ein Yogagurt, mit dem du zusätzlich Übungen intensivieren kannst. Käufer sind außerdem sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis!

Loxus Yoga Rad: Yoga-Design Lab Store

Das Yoga Rad von Yoga-Design Lab Store ist ein sehr hochwertiges Yoga Rad aus Kunststoff, Gummi und Kork. Es ist schwerer als das Yoga Rad von Pete’s Choice und wiegt fast 1 Kilogramm. Es hat einen Durchmesser von 32 cm und eine Breite von 13 cm, wodurch es die idealen Maße hat, um dir die erforderte Unterstützung bei Rückenbeugen und Übungen zur Flexibilität der Wirbelsäule zu geben. Zudem ist das Yoga Rad vom Yoga-Design Lab Store sehr belastbar, es trägt bis zu 250 Kilogramm. Die Materialien sind außerdem recyclebar!

Preis-Leistungs-Sieger: BodyGood

Als Preis-Leistungs-Sieger unter den Yoga Rädern hat sich das Yoga Rad von BodyGood herausgestellt. Es besteht aus Holz und ist mit Kork beschichtet, so ist es nicht nur recyclebar, sondern auch von Natur aus antibakteriell. Das Rad hat einen Durchmesser von 33 cm und ist 12,7 cm breit und ist so ein optimales Tool, um Mobilität und Flexibilität zu verbessern. Mit einem Gewicht von 1,5 Kilogramm ist das Rad sehr stabil und hat eine Tragkraft von 23o Kilogramm. Käufer sind begeistert vom Grip des Rads.

Wie benutzt man ein Yoga Rad?

Wie genau ein Yoga Rad eingesetzt wird, unterscheidet sich von Übung zu Übung. In den meisten Fällen wird es jedoch mittig auf der Yogamatte oder dem Boden abgelegt. Anschließend wird sich vor das Rad gesetzt und mit dem Rücken auf das Rad gelegt. Das führt zu einer starken Dehnung im Bauchraum und einer Öffnung des Brustraums. Achte darauf, dein Gesäß weiterhin auf dem Boden oder der Matte Halt findet und sich lediglich der Rücken auf dem Rad befindet. In dieser Haltung wird die Flexibilität der Wirbelsäule trainiert.

Warum ich auf das Yoga Rad schwöre!

Mir hat das Yoga Rad geholfen, endlich aus dem Stand in eine richtige Brücke zu kommen. Deshalb bin ich wahrscheinlich beim Thema Yoga Rad die richtige Ansprechpartnerin. Wie schon gesagt, sind nicht alle Yogis von der Nützlichkeit des Yoga Rads überzeugt, doch bei mir hat es seinen versprochenen Effekt erzielt!

Ich hatte immer Schwierigkeiten, mich komplett nach hinten fallen zu lassen. So konnte ich zum Beispiel nie verstehen, wenn Leute einfach so einen rückwärts Salto oder einen Flick Flack konnten. Nun ja, das Yoga Rad hat mir geholfen. Sich nach hinten auf das Yoga Rad zu legen, ist recht unkompliziert und so konnte ich mich an das Gefühl herantasten, mich nach hinten zu beugen, ohne die Krise zu bekommen. Bereits nach einigen Tagen Übung, war es deutlich leichter, mich nach hinten über Kopf zu beugen. Nach ca. einer Woche habe ich mich dann das erste Mal getraut, mich auch aus dem Stand nach hinten zu legen. Und schon war ich in der Brücke! Mittlerweile schaffe ich es sogar, aus der Brücke heraus wieder aufzustehen.

Vielleicht kannst du dasselbe mithilfe von übereinander gestapelten Yogablöcken oder Yogabolstern erreichen, doch bei mir hat es das Yoga Rad getan!

Übungen mit dem Yoga Rad

Diese Übungen mit dem Yoga Rad trainieren deine Flexibilität, mobilisieren deine Wirbelsäule und wirken außerdem entspannend.

1. Matsyasana (Der Fish)

Das Matsyasana ist eine meiner Lieblingsübungen, zur Öffnung des gesamten Brust- und Schulterraums aus dem Yin Yoga. Setze dich auf deine Yogamatte und strecke die Beine nach vorne aus. Das Yoga Rad ist direkt an deinem Rücken. Nun legst du dich mit deinem gesamten Oberkörper auf das Rad und legst deine Arme links und rechts neben deinem Körper ab. Hier solltest du eine Dehnung im Bereich deiner Brust, sowie im Bauchraum spüren. Lasse alle Anspannung los und vertiefe die Dehnung. Halte diese Position für mindestens drei Minuten.

2. Chakrasana (Brücke)

Das Yoga Rad eignet sich hervorragend, um im Knien eine Brücke einzunehmen. Dadurch erzeugst du eine Dehnung des Bauchs, eine Stärkung des Rückens und steigerst langfristig die Flexibilität der Wirbelsäule. Knie dich auf deine Yogamatte und lege das Yoga Rad direkt an deinen Rücken. Lege dich komplett auf das Rad und strecke deine Arme nach hinten, bis du den Boden erreichst. Wenn du die Dehnung intensivieren möchtest, kannst du probieren, dich auf deinen Unterarmen abzulegen. Strecke deinen Kopf ebenfalls nach hinten und halte die Position.

Worauf du beim Kauf eines Yoga Rads achten solltest

Yoga Räder gibt es in den unterschiedlichsten Variationen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich des Materials, der Belastbarkeit und der Maße. Ich persönlich finde Holz und Kork Räder immer deutlich schöner als Räder aus Kunststoff, aber lass mich mal Punkt für Punkt durchgehen…

Material

Beim Material wird meistens zwischen Rädern aus Holz oder aus Kunststoff unterschieden. Diese Räder sind dann entweder mit einem Kork oder Kunststoff Überzug versehen, der für Grip und Stabilität sorgt. Meine Lieblingskombination ist hierbei Holz und Kork. Ein Rad aus Holz ist nachhaltig, biologisch abbaubar und sieht einfach schöner aus! Und die Vorteile von Kork sind noch beeindruckender: Es ist von Natur aus antibakteriell, rutschfest und extrem nachhaltig. Aber auch Kunststoff Räder sind effektiv und meistens preislich noch ein wenig erschwinglicher.

Kleiner Tipp, wo wir gerade schon über Kork sprechen: Es gibt auch Yogamatten aus Kork, die sind von sich aus rutschfest und antibakteriell und sind dazu noch sehr umweltfreundlich, da die Kork-Eiche nie ganz gefällt werden muss!

Belastbarkeit

Die Belastbarkeit bei Yoga Rädern ist ein wichtiges Auswahlkriterium, denn du liegst teilweise mit deinem gesamten Körpergewicht darauf. Auch wenn du keine 100 Kilogramm wiegst, würde ich immer empfehlen, eine Belastbarkeit von mindestens 100 Kilogramm zu wählen. Es gibt auch Yoga Räder mit einer Belastbarkeit von bis zu 250 Kilogramm. Hier gilt: Je belastbarer, desto robuster ist das Yoga Rad! 

Größe

Standardmäßig hat ein Yoga Rad einen Durchmesser von 33 cm. Das ist auch ideal für die meisten Übungen, bei den ein Yoga Rad zum Einsatz kommt. Es gibt auch kleinere Räder, die kommen aber meist seltener zum Einsatz. Die Breite des Yogarads sollte zwischen 13 und 15 cm sein. So hast du eine gute Auflagefläche für Rücken, Seiten oder Beine. Je breiter, desto einfacher ist es, sich auf das Yoga Rad zu legen.

Häufige Fragen

Hier findest du Antworten auf häufige Fragen zu Yoga Rädern.

Kann ich als Anfänger ein Yoga Rad benutzen?

Ja. Ein Yoga Rad ist für alle Level gut geeignet, da es sehr vielseitig einsetzbar ist. So können Anfänger es nutzen, um verschiedene Position zu erlernen und sicherer mit Rückenbeugen etc. zu werden. Fortgeschrittene können mithilfe des Yoga Rads Posen intensivieren und ihre Praxis auf ein neues Level bringen.

Ist ein Yoga Wheel und ein Yoga Rad dasselbe?

Ja. Das Yoga Rad wird auch oft Yoga Wheel genannt. Das ist nichts weiter als die direkte Übersetzung ins Englische.

Was ist besser, Yoga Rad aus Holz oder Kunststoff?

Mir persönlich gefallen Yoga Räder aus Holz besser, da sie nachhaltiger sind und biologisch abbaubar sind. Zudem sind sie robuster und haben eine höhere Traglast. Sie sind jedoch auch schwerer und etwas kostspieliger als Räder aus Kunststoff.

Fazit

Ob ein Yoga Rad nützlich ist oder nicht, ist bei den Yogis ein umstrittenes Thema. Manche empfinden es als überflüssig, andere schwören darauf. Mir persönlich hat das Yoga Rad extrem geholfen, Rückenbeugen sicherer machen zu können. Heute kann ich, dank des Yoga Rads, aus dem Stand direkt in die Brücke kommen und anschließend wieder aufstehen. Anderen hat es geholfen, die Flexibilität der Wirbelsäule zu erhöhen.

Letzte Aktualisierung am 24.03.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leonie
Leonie
Ein perfekter Tag beginnt mit einer Tasse Kaffee und endet mit einem Glas Rotwein. Dazwischen haut die passionierte Texterin in die Tasten oder zeichnet. Füge Sport, gesundes Essen, den Sonnenschein und das Meer hinzu, und sie hat alles, was sie braucht, um glücklich zu sein. Deshalb beschloss sie vor über fünf Jahren, die kalte Schweiz hinter sich zu lassen. Seither ist sie als Freelancerin unterwegs und lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und zwei Hunden in der Karibik.
Leonie
Leonie
Ein perfekter Tag beginnt mit einer Tasse Kaffee und endet mit einem Glas Rotwein. Dazwischen haut die passionierte Texterin in die Tasten oder zeichnet. Füge Sport, gesundes Essen, den Sonnenschein und das Meer hinzu, und sie hat alles, was sie braucht, um glücklich zu sein. Deshalb beschloss sie vor über fünf Jahren, die kalte Schweiz hinter sich zu lassen. Seither ist sie als Freelancerin unterwegs und lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und zwei Hunden in der Karibik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert