Calisthenics für Frauen – Darum ist es optimal!

0
261
Calisthenics für Frauen - Darum ist es optimal für Frauen!
Calisthenics für Frauen - Darum ist es optimal für Frauen! | Photo by Scott Webb on Unsplash

Calisthenics ist leider immer noch ein Männer dominierter Sport, der bei Frauen eher schleppend Anklang findet, doch Powerfrauen wie Monique König drehen effektiv das Bild dieses Sports. Wieso das bekannte Streetworkout auch für Frauen optimal geeignet ist, erfährst du in diesem Artikel!

Wieso Calisthenics nicht nur für Männer geeignet ist!

Bei Calisthenics geht es im Prinzip darum ein Krafttraining durch das eigene Körpergewicht und optimalerweise auch noch der frischen Luft durchzuführen. Da Frauen meist eher daran interessiert sind Gewicht zu verlieren und ihren Körper zu Formen, haben sie schnell bei dem Wort „Krafttraining“ ein Bild von einem aufgepumpten Körper vor Augen. Das muss aber nicht sein, denn Krafttraining ist ganz hervorragend, um Kalorien zu verbrennen und zugleich den Körper an den richtigen Stellen zu formen. Du kannst das Training so anpassen, dass es dir passt und das du die Erfolge sehen kannst, die du möchtest!

Aus diesen Gründen solltest du mit dem Calisthenics für Frauen beginnen!

Du bist noch nicht überzeugt, dass Calisthenics auch etwas für Frauen ist? Dann haben wir hier noch vier weitere Gründe für dich, wieso du am besten heute noch dein erstes Workout in deinen Trainingsplan einbauen solltest:

1. Um Muskeln aufzubauen

Muskeln aufzubauen hat viele Vorteile, beispielsweise steigert sich dein Grundumsatz an Energie (Kalorien), sodass du mehr Essen kannst oder bei angepasster Ernährung umso schneller Gewicht verlieren. Zugleich kannst du bei dem Workout selber entscheiden welchen Körperteil du trainieren möchtest, sodass du effektiv deinen Körper in die Form bringen kannst, die du gerne hättest.

2. Um flexibel zu trainieren

Für Calisthenics brauchst du keinen Kurs, kein Equipment, kein Fitnessstudio und keinen Trainer, du kannst flexibel trainieren wann und wo du möchtest. Du trainierst mit deinem eigenen Körpergewicht, sodass du keine Hanteln oder andere Gewichte benötigst. Es ist so einfach umsetzbar, dass du es super in deinen Alltag einbauen kannst.

3. Um in der Natur zu sein

Nur beim Joggen oder Mannschaftsspielen kann man aktiv in der Natur sein. Sonst spielen sich die Workouts meistens im Fitnessstudio ab. Im Winter kannst du selbstverständlich auf ein Studio zurückgreifen, doch was gibt es schöneres als im Sommer bei gutem Wetter draußen den eigene Körper auf Vordermann zu bringen?!

4. Weil es effektiv ist

Die Zahl der Nutzer des Calisthenics steigt stetig und das auch aus gutem Grund. Vorbilder wie Monique König machen es vor, sie zeigen wie topfit man sich trainieren kann und wie effektiv dieser Sport tatsächlich ist! Wenn du aktiv an deinen Fitnesszielen arbeiten möchtest, dann ist Calisthenics für Frauen eine gute Idee.

Calisthenics für Frauen - Darum ist es optimal für Frauen!
Bildquelle: unsplash.com

Diese Calisthenics Übungen sind besonders gut für Frauen:

Du hast beschlossen dem Calisthenics für Frauen eine Chance zu geben und möchtest deinen Trainingsplan zusammenstellen? Dann haben wir hier eine Auswahl der besten Calisthenics Übungen für Frauen.

1. Bodyweight Squads

Squads sind zwar auf der einen Seite stark erachtet, da es die Beine zum brennen bringt, sie sind aber auf der anderen Seite eine der effektivsten Übungen. Wenn du durchtrainierte Beine haben möchtest, dann sind die Bodyweight Squads die richtige Wahl für dich.

So kannst du die Bodyweight Squads optimal durchführen:

  • Beine hüftbreit auseinandersetzen
  • Gesäß absenken
  • Beine und Gesäß auf möglichst 90 Grad bringen
  • So oft wiederholen, wie es dein Trainingsstatus zulässt

2. Plank Push-Ups

Du möchtest nicht deine Beine trainieren, sondern viel lieber deine Arme, dann sind die Plank Push-Ups genau das was du suchst. Hierbei bekommen deine Arme eine wunderschöne Form und das schon nach kurzer Zeit.

So kannst du die Plank Push-Ups optimal durchführen:

  • Mache einen Liegestütz
  • Nun gehe zuerst mit einem und dann mit dem anderen Arm auf deine Unterarme
  • Halte für ein paar Sekunden
  • Komme wieder in Liegestütz-Position
  • So oft wiederholen, wie es dein Trainingsstatus zulässt

3. Burpees

Wenn du deinen ganzen Körper formen und zudem einmal richtig ins Schwitzen kommen möchtest, dann sind Burpees optimal für dich. Hier formst du den ganzen Körper und bringst dein Herz zum rasen.

So kannst du die Burpees optimal durchführen:

  • Beginne in einer stehenden Position
  • Springe hoch und reiche mit deinen Armen in die Luft
  • Gehe sofort runter auf deine Knie und bringe dich in Liegestütz-Position
  • Hier kannst du optional eine Liegestütze einbauen
  • Springe mit beiden Beinen nach vorne zu deinen Armen
  • Springe wieder nach oben und reiche die Arme in die Luft
  • So oft wiederholen, wie es dein Trainingsstatus zulässt

4. Jumping Jacks

Wenn Burpees absolut nicht dein Ding sind, aber du dennoch mal so richtig ins Schwitzen kommen möchtest, dann sind Jumping Jack ganz hervorragend für dich. Diese machen auch viel mehr Spaß als Burpees.

So kannst du die Jumping Jacks optimal durchführen:

  • Reiche mit deinen Armen auseinander
  • Reiche mit deinen Beinen auseinander
  • Springe und bewege Arme und Beine rhythmisch
  • So oft wiederholen, wie es dein Trainingsstatus zulässt

5. Mountain Climbers

Auch eine gute Übung, um den ganzen Körper zu trainieren sind die Mountain Climbers. Vor allem wenn du einen straffen Bauch möchtest, ist diese Übung genau die Richtige für dich. Auch hier brauchst du kein Equipment und kannst deinen Körper aktiv formen.

So kannst du die Mountain Climbers optimal durchführen:

  • Bringe dich in Liegestütz-Position
  • Bewege deine Beine abwechselnd nach vorne
  • Mache es so schnell wie du kannst
  • Stelle dir vor, du erklimmst einen Berg
  • So oft wiederholen, wie es dein Trainingsstatus zulässt
Calisthenics für Frauen - Darum ist es optimal für Frauen!
Bildquelle: unsplash.com

Die stärkste Frau im Calisthenics Sport – Monique König!

Calisthenics kommt langsam aber sicher auch bei der Frauenwelt an und ein Grund dafür ist Monique König. Sie ist mit ihren nun 29 Jahren das Paradebeispiel des Sports unter den Frauen. Sie zeigt, wie durchtrainiert das regelmäßige Streetworkout wirklich machen kann und wie fit jede Frau werden kann. Sie hat vor rund 5 Jahren, durch ihren Freund die Liebe zu Calisthenics entdeckt und Trainer seither regelmäßig.

Monique König
Bildquelle: Monique König

Auch ich habe festgestellt, dass immer mehr Frauen Calisthenics für sich gewinnen. In meiner Gruppe gibt es zum Beispiel ebenfalls Frauen, die von ihrer Power und der Willensstärke den Männern in nichts nachstehen. Mich würde es demnach freuen, wenn mehr und mehr Frauen Calisthenics testen und vielleicht so viel Gefallen wie ich und so viele andere Sportler daran finden.

Na los meine lieben Frauen, gebt dem Calisthenics eine Chance!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein