Die besten kabellosen Fahrradcomputer 2022

Mann fährt mit dem Mountainbike in den Bergen

Sind wir mal ehrlich: Die Zeiten von kabelgebundenen elektronischen Geräten ist in vielen Bereichen fast vorbei! Denn immer mehr Produkte sind mittlerweile kabellos und haben dadurch einfach extrem viele Vorteile. Diese Entwicklung gilt natürlich auch für Fahrradcomputer ohne Kabel. Sie sind heutzutage sehr beliebt und als kabellose Helferlein am Bike kaum mehr wegzudenken.

In diesem Artikel fragen wir uns daher: Was bietet das Ganze und worauf solltest du beim Kauf eines kabellosen Fahrradtachos achten? Welche Nachteile solltest du mit in Betracht ziehen und lohnt sich generell die Anschaffung eines solchen Gerätes oder tut es auch ein kabelgebundener Rad-Tacho? 

Wir wollen dir auch einen Überblick der verschiedenen Features geben, denn Fahrradcomputer zeichnen sich heutzutage durch einen großen Funktionsumfang aus und dienen nicht nur als Geschwindigkeitsmesser, sondern auch als Navi oder Höhenmesser, um nur einige Features zu nennen. Außerdem gibt es praktische Gimmicks wie die Datenübertragung aufs Smartphone, doch dazu später mehr.

Die besten kabellosen Fahrradcomputer im Vergleich

Hersteller
Preis-Leistungs-Sieger
ICOCOPRO
SIGMA SPORT
Alleskönner
iGPSPORT
SIGMA SPORT
Abbildung
ICOCOPRO Fahrradcomputer Fahrrad Kilometerzähler Kabelloser wasserdichter großer LCD-Bildschirm 5 Sprachoptionen Fahrradcomputer Automatisches Aufwachen und Schlafen Multifunktion
Sigma Sport Fahrrad Computer Pure 1, 4 Funktionen, Großes Display, Kabelgebundener Fahrradtacho, Schwarz
iGPSPORT Fahrradcomputer GPS iGS50E ANT+ Funktion Kabellos Fahrradcomputer mit großem Bildschirm Unterstützung Pulsmesser und Geschwindigkeit Trittfrequenzsensor Anschluss
Sigma Sport BC 14.16 STS CAD Fahrradcomputer, schwarz, One Size
Lieferumfang
Fahrradcomputer + ‎Installationszubehör Set + Magnet + Anweisung + Sensor + zwei CR2032-Batterie
Fahrradcomputer + Batterie + Halterung + Magnet + Befestigungsmaterial + Bedienungsanleitung
Fahrradcomputer + Micro USB-Kabel + Halterung + Bedienungsanleitung
Fahrradcomputer + Batterie + Halterung + STS Geschwindigkeits/Trittfrequenz Sender + Magnete + Befestigungsmaterial + Bedienungsanleitung
Besonderheiten
automatisches Aufwachen & Einschlafen + großes und beleuchtetes Display + einfache Installation
einfache Montage + extrem übersichtlich + Datenübertragung per Docking Station
GPS + über 25 Stunden Akkulaufzeit + Real Time Display + Speicherung von über 110 Std. Fahrtzeit
Datentransfer via Docking Station + barometrische Höhenmessung + NFC Kommunikation
Preis
22,99 EUR
11,99 EUR
69,99 EUR
54,99 EUR
Prima
Preis-Leistungs-Sieger
Hersteller
ICOCOPRO
Abbildung
ICOCOPRO Fahrradcomputer Fahrrad Kilometerzähler Kabelloser wasserdichter großer LCD-Bildschirm 5 Sprachoptionen Fahrradcomputer Automatisches Aufwachen und Schlafen Multifunktion
Lieferumfang
Fahrradcomputer + ‎Installationszubehör Set + Magnet + Anweisung + Sensor + zwei CR2032-Batterie
Besonderheiten
automatisches Aufwachen & Einschlafen + großes und beleuchtetes Display + einfache Installation
Bei Amazon kaufen
Preis
22,99 EUR
Prima
Hersteller
SIGMA SPORT
Abbildung
Sigma Sport Fahrrad Computer Pure 1, 4 Funktionen, Großes Display, Kabelgebundener Fahrradtacho, Schwarz
Lieferumfang
Fahrradcomputer + Batterie + Halterung + Magnet + Befestigungsmaterial + Bedienungsanleitung
Besonderheiten
einfache Montage + extrem übersichtlich + Datenübertragung per Docking Station
Bei Amazon kaufen
Preis
11,99 EUR
Prima
Alleskönner
Hersteller
iGPSPORT
Abbildung
iGPSPORT Fahrradcomputer GPS iGS50E ANT+ Funktion Kabellos Fahrradcomputer mit großem Bildschirm Unterstützung Pulsmesser und Geschwindigkeit Trittfrequenzsensor Anschluss
Lieferumfang
Fahrradcomputer + Micro USB-Kabel + Halterung + Bedienungsanleitung
Besonderheiten
GPS + über 25 Stunden Akkulaufzeit + Real Time Display + Speicherung von über 110 Std. Fahrtzeit
Bei Amazon kaufen
Preis
69,99 EUR
Prima
Hersteller
SIGMA SPORT
Abbildung
Sigma Sport BC 14.16 STS CAD Fahrradcomputer, schwarz, One Size
Lieferumfang
Fahrradcomputer + Batterie + Halterung + STS Geschwindigkeits/Trittfrequenz Sender + Magnete + Befestigungsmaterial + Bedienungsanleitung
Besonderheiten
Datentransfer via Docking Station + barometrische Höhenmessung + NFC Kommunikation
Bei Amazon kaufen
Preis
54,99 EUR
Prima

Worauf sollte man beim Kauf eines kabellosen Fahrradcomputers achten?

Viele Fahrradtachos sind wahre Alleskönner, doch halten sie auch das, was sie versprechen? Wer auf einem knappen Budget einkaufen geht, der sollte vielleicht bei den Features und Funktionalität sparen, um nicht zu tief in die Tasche greifen zu müssen, aber dennoch solide Qualität zu bekommen. Was uns somit zum nächsten Thema bringt:

Der Preis

Wer ein Komplettpaket haben möchte, das mit sämtlichen Features glänzt und mit guter Verbindung zu Smartphone und/oder Smartwatch etc. punktet, der muss schon mit Kosten zwischen 150-350 Euro rechnen. Daher unser Tipp, auch wenn dieser eher banal klingt: Am besten das Testergebnis des jeweiligen Fahrradcomputers begutachten, damit man später keine Enttäuschung bei der Montage oder Nutzung des Geräts hat.

Der Funktionsumfang bei kabellosen Fahrradcomputer

Kabellose Fahrradtachos sind sozusagen die moderne Lösung zu kabelgebundenen Varianten. Daher ist es häufig so, dass diese mit einem größeren Funktionsumfang ausgestattet sind und generell mehr Technik verbaut haben.

Hier findet man zum Beispiel Funktionen wie:

  • Höhenmesser
  • Trittfrequenz
  • Anschluss für Herzfrequenzmessung
  • GPS Empfang

Diese Funktionen sind meistens, nicht immer, eher kabellosen Fahrradcomputern vorbehalten.

Nachteile von kabellosen Fahrradcomputern

Fangen wir mal mit den nicht so guten Dingen an, denn diese sind, unserer Meinung nach, weniger gravierend als die Vorteile. Aber mach dir natürlich gerne dein eigenes Bild! Generell muss man auf den Verbrauch achten, da der Energieverbrauch etwas erhöht sein kann. Auch auf die Akku- bzw. Batteriestände achten, damit das Gerät nicht mitten in der Tour den Geist aufgibt.

Ein weiterer kleiner Nachteil: Bei Funk-Geräten benötigt man im Gegensatz zu kabelgebundenen Versionen zwei Batterien – eine für den Sender und eine für den Empfänger. Insgesamt kommt es dadurch zu einem höheren Energieverbrauch – daher müssen Batterien öfter gewechselt werden.

Bei den modernen Geräten verhält sich das etwas vorteilhafter, da sie mit smarten, sparsamen Technologien auskommen, sodass es hier selten zu Akkuproblemen kommt.

Höherer Preis

Wie schon oben erwähnt, kommt die aufwendigere Technik mit einem Preis: Die elektronischen Funktionen der kabellosen Fahrradcomputer sind daher meistens teurer als sein kabelgebundenes Pendant.

Vorteile von kabellosen Fahrradcomputern

Kommen wir also zu den, wie wir finden, vielen Vorteilen.
Per Funk ist die Datenübertragung meistens ein Kinderspiel und klappt mit guten Modellen hervorragend. Doch Vorsicht: Bei älteren Modellen kann es sein, dass die Verbindung nicht stabil ist, da Funk- oder Satellitenunterbrechungen etwas veraltet sind.

Das ist allerdings heutzutage so gut wie nirgends mehr der Fall. Kabellose Fahrradcomputer sind sehr zuverlässig geworden und zu Unterbrechungen kommt es generell fast nie.

Fassen wir zusammen: Die Vorteile, neben der stabilen Datenübertragung, sind:

  • Sie sind wiederaufladbar
  • Sie haben einen großen Funktionsumfang
  • Sie kommen mit hoher Präzision bei Höhen- und Kilometerangaben etc.
  • Meist ist die Übertragung aufs Smartphone möglich

Und was ist jetzt der Unterschied zwischen den kabellosen Modellen und den Varianten mit Kabel? Wie der Name schon verrät, sind bei kabelgebundenen Fahrradcomputer ein Kabel am Fahrrad. Dieses muss verlegt werden. Hierfür braucht man ein bisschen mehr Geduld und etwas Fingerfertigkeit, funktioniert aber in der Regel gut. Bei den kabellosen Varianten entfällt das, man muss nur eine Verbindung zwischen Sender und Empfänger hinbekommen.

Kabellose Fahrradcomputer: Analog oder digital?

Auch bei den kabellosen Fahrradtachos gibt es Unterschiede. So gibt es sowohl analoge als auch digitale Funkverbindungen. Generell gilt: Analoge Signale sind störanfälliger.

Beispiel: Früher nutzten Fernseher analoge Signale. Diese konnten jedoch zu einem Rauschen beim Fernsehbild führen. Deshalb werden heutzutage fast ausschließlich digitale Signale verwendet.

Wir empfehlen: Achte beim Kauf eines kabellosen Fahrradcomputers auf eine digitale Funkverbindung.

Natürlich gibt es auch Bluetooth und andere Übertragungssysteme, wie zum Beispiel ANT+. Bei ANT+ können Sensoren und Fahrradcomputer mit verschiedenen Herstellern kombiniert werden. Bluetooth ermöglicht dir eine Verbindung zu deinem Smartphone. Natürlich kann Bluetooth, wie bei anderen Geräten auch, manchmal etwas “launisch“ sein und nicht immer funktionieren. Tipp: Bei allen Geräten im näheren Umkreis Bluetooth ausschalten, dann funktioniert die Verbindung meistens besser.

Die aktuell besten kabellosen Fahrradcomputer

Du bist wahrscheinlich genau deswegen hier, daher wollen wir gar nicht lange um den heißen Brei reden und dir gleich einige der besten Fahrradcomputer vorstellen.

ICOCOPRO Fahrradcomputer Kabellos

Eines gleich zu Anfang: Die Funkverbindung bei diesem Modell ist eine sehr gute und es kommt eigentlich nie zu Störungen. Das Gerät ist sehr leicht zu montieren und wirkt sowohl optisch als auch von der Verarbeitung her sehr hochwertig.

Besonders schönes Feature: der von jedem Winkel optimal ablesbare Bildschirm. Und in der Nacht ermöglicht das hintergrundbeleuchtete LCD-Design ein sehr einfaches Ablesen der Daten auf dem Fahrradcomputer. Insgesamt stimmt hier sowohl Preis als auch Leistung. Fazit: Kaufempfehlung!

Sigma Fahrradcomputer Pure

Der Sporthersteller-Gigant Sigma kann was in Sachen Fahrradcomputer. Auch dieses Modell ist durchdacht und empfehlenswert.

Es punktet ein gut ablesbares Display und die Tatsache, dass dieser kabellose Fahrradcomputer sehr schlicht gehalten ist. Kein unnötiger Schnickschnack und dezentes Design. Jetzt liegt es nur an dir, welche der vielen Funktionen du an Bord haben willst. Fazit: Das Pure ist für Puristen und glänzt mit guter Verarbeitung.

IGBSPORT Fahrradcomputer kabellos iGS50E mit GPS

Als Technik-Fan mit einem Fable für einen großen Funktionsumfang kommst du an diesem Modell fast nicht vorbei. Natürlich lässt sich immer über Design streiten, aber in Sachen Funktionalität ist der Tacho ein echter Hingucker.

Bei dem Fahrradcomputer handelt es sich nämlich längst nicht mehr nur um einen Tacho, sondern um einen wahren Alleskönner: Satte 21 Funktionen kann das gute Ding vorweisen. Klar, dass das so gut wie alle Radfahrerwünsche erfüllt. Außerdem verfügt er über GPS, ANT+ und einen Anschluss für einen Trittfrequenz-Sensor. Fazit: We like!

Sigma BC 14.16 STS

Ein beliebter und zuverlässiger Begleiter ist der kabellose Fahrradcomputer von Sigma, der BC 14.16 STS. Die Besonderheit ist seine hervorragende Höhenmessung. Auch die anderen Features können sich wirklich sehen lassen.
Fast problemlos gestaltet sich die Montage, die einfach umsteckbar ist und auch zwei Profile bietet, sodass man pro Rad Aufzeichnungen machen kann. Diese können via NFC oder mithilfe der Docking Station im Data Center von Sigma übertragen und eingesehen werden. Fazit: Ein grundsolider Begleiter mit vielen tollen Features!

Fazit

Fahrradtachos sind heutzutage immer öfter kabellos, aber sind sie auch tadellos? Die Technik hat sich hier zwar deutlich verbessert, aber sind sie auch gefeit von Störungen? Nicht immer, aber bei den neueren, und auch etwas teureren, Modellen hält sich das fast immer in Grenzen. Die kabellosen Modelle stehen den kabelgebundenen Geräten in Sachen Datenübertragungs-Qualität kaum noch in etwas nach. Trotzdem sollte man sich vorher ein Bild darüber machen und wir hoffen, wir konnten mit unseren Beispielen etwas Licht ins Dunkel bringen.

Als Faustregel gilt: Bei kabellosen Fahrradcomputern immer darauf achten, dass es qualitativ hochwertige Ware ist und nicht Billigprodukte sind. Sonst kann die Funkverbindung öfters für leichten Frust sorgen. Lieber einen Fünfziger mehr investieren und in diesem Bereich Ruhe haben und sich aufs Wesentliche konzentrieren.

Nun aber raus mit dir in die Welt des Bikens, ob mit oder ohne kabellosen Fahrradtacho – wir wünschen viel Spaß!

Letzte Aktualisierung am 7.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Daniel
Daniel
Als zertifizierter Mountain Bike-Guide & Ski-/Snowboardlehrer ist meine Passion nach Frischluft auch mein Lebensinhalt. Um diese weiterhin konstant ausleben zu können, bin ich über Umwege von England, Kanada und Spanien in den Österreichischen Alpen bei Salzburg gelandet. Mit meiner Firma bike-guide.eu bringe ich dich und dein Bike aufs nächste Level - und wenn ich darüber schreiben kann, umso besser. Der Mix aus "in die Tasten hauen" und Berge rauf und runter zu fahren (ob mit Ski, dem Bike oder zu Fuß) hat mich letztendlich zu Strong Monkey gebracht. Wenn ich hier mein Wissen aus dem Outdoor Bereich mit euch teilen kann und ihr dadurch einen Mehrwert habt, dann ist das doch eine regelrechte Win-Win Situation. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß beim Lesen!
Daniel
Daniel
Als zertifizierter Mountain Bike-Guide & Ski-/Snowboardlehrer ist meine Passion nach Frischluft auch mein Lebensinhalt. Um diese weiterhin konstant ausleben zu können, bin ich über Umwege von England, Kanada und Spanien in den Österreichischen Alpen bei Salzburg gelandet. Mit meiner Firma bike-guide.eu bringe ich dich und dein Bike aufs nächste Level - und wenn ich darüber schreiben kann, umso besser. Der Mix aus "in die Tasten hauen" und Berge rauf und runter zu fahren (ob mit Ski, dem Bike oder zu Fuß) hat mich letztendlich zu Strong Monkey gebracht. Wenn ich hier mein Wissen aus dem Outdoor Bereich mit euch teilen kann und ihr dadurch einen Mehrwert habt, dann ist das doch eine regelrechte Win-Win Situation. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert