Fitnesstracker mit Schlafanalyse: Einfach besser schlafen!

Frau in Bett

Fitnesstracker sind ein super Tool, um motiviert zu bleiben, den Trainingsfortschritt zu dokumentieren und die allgemeine Gesundheit im Blick zu behalten. Kein Wunder also, dass es auch Fitnesstracker mit Schlafanalyse gibt. Schlaf trägt einen wesentlichen Teil zu unserer Gesundheit bei, da während des Schlafens lebenswichtige Prozesse stattfinden.

Doch wie genau funktioniert ein Fitnesstracker zur Schlafanalyse? Ich habe mir das Ganze mal genauer angeschaut und die besten Schlaftracker gefunden!

Die besten Fitnesstracker und Smartwatches mit Schlafanalyse

Hersteller
Bestseller
Fitbit
FitBit Inspire 3
Der Favorit
Garmin
Withings
Rinsmola
Abbildung
Fitbit by Google Charge 6 Aktivitätstracker enthält ein 6 monatige Premium Mitgliedschaft, 7 Tage Akkulaufzeit, Google Wallet und Google Maps - Obsidian / Aluminium Schwarz
Fitbit Inspire 3 by Google – Gesundheits- & Fitness-Tracker Damen / Herren - Herzfrequenzmessung, Stressmanagement, Schlafanalyse & bis zu 10 Tage Akkulaufzeit – Fitnessuhr kompatibel mit Android/iOS
Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker - stilvolles Design, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schlafanalyse
Withings ScanWatch - Hybrid Smartwatch mit EKG, Herzfrequenzsensor & Oximeter, Multisport Hybrid Smartwatch Herren/Damen, 30-Tage Akkuladung, Aktivitäts- & Schlaftracking, Android/iOS kompatibel
Rinsmola Fitnessuhr Damen Herren 1.69 Zoll Fitness Tracker mit Pulsuhr und Schlafanalyse, Schrittzähler Stoppuhr Musiksteuerung, Kamerasteuerung, Sport Armbanduhr für Android iOS Handy Grau
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität und Sauerstoffsättigungsgrad
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität und Sauerstoffsättigungsgrad
Akkulaufzeit
6 Tage
10 Tage
9 Tage
k.A.
k.A.
Wasserdicht
bis 50 Meter
bis 50 Meter
bis 50 Meter
bis 50 Meter
bis 50 Meter
Extras
keine
mit Extra Schlafprofil
keine
keine
keine
Preis
125,00 EUR
75,00 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Bestseller
Hersteller
Fitbit
Abbildung
Fitbit by Google Charge 6 Aktivitätstracker enthält ein 6 monatige Premium Mitgliedschaft, 7 Tage Akkulaufzeit, Google Wallet und Google Maps - Obsidian / Aluminium Schwarz
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
Akkulaufzeit
6 Tage
Wasserdicht
bis 50 Meter
Extras
keine
Preis
125,00 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Hersteller
FitBit Inspire 3
Abbildung
Fitbit Inspire 3 by Google – Gesundheits- & Fitness-Tracker Damen / Herren - Herzfrequenzmessung, Stressmanagement, Schlafanalyse & bis zu 10 Tage Akkulaufzeit – Fitnessuhr kompatibel mit Android/iOS
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
Akkulaufzeit
10 Tage
Wasserdicht
bis 50 Meter
Extras
mit Extra Schlafprofil
Preis
75,00 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Der Favorit
Hersteller
Garmin
Abbildung
Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker - stilvolles Design, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schlafanalyse
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität
Akkulaufzeit
9 Tage
Wasserdicht
bis 50 Meter
Extras
keine
Preis
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Withings
Abbildung
Withings ScanWatch - Hybrid Smartwatch mit EKG, Herzfrequenzsensor & Oximeter, Multisport Hybrid Smartwatch Herren/Damen, 30-Tage Akkuladung, Aktivitäts- & Schlaftracking, Android/iOS kompatibel
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität und Sauerstoffsättigungsgrad
Akkulaufzeit
k.A.
Wasserdicht
bis 50 Meter
Extras
keine
Preis
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Rinsmola
Abbildung
Rinsmola Fitnessuhr Damen Herren 1.69 Zoll Fitness Tracker mit Pulsuhr und Schlafanalyse, Schrittzähler Stoppuhr Musiksteuerung, Kamerasteuerung, Sport Armbanduhr für Android iOS Handy Grau
Messungen
misst dauerhaft Herzfrequenz und Aktivität und Sauerstoffsättigungsgrad
Akkulaufzeit
k.A.
Wasserdicht
bis 50 Meter
Extras
keine
Preis
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon kaufen
Prime

Warum richtig Schlafen essenziell für unsere Gesundheit ist

Im Schlaf finden lebenswichtige Prozesse statt, wodurch guter Schlaf mindestens genauso wichtig für unsere Gesundheit ist, wie eine ausgewogene Ernährung und Sport. Mehrere Studien kamen zu dem Ergebnis, dass mangelnder Schlaf zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Im Schlaf werden unsere Abwehrkräfte gestärkt, Wachstumshormone gebildet und Stoffwechselprodukte abtransportiert. Mehr noch, unsere Eindrücke vom Tag werden verarbeitet und abgespeichert.

Diese Prozesse sind lebenswichtig für körperliche Funktionen, aber auch für die Entwicklung emotionaler und sozialer Fähigkeiten. Eine Studie der Techniker Krankenkasse aus 2017 kam zu dem Ergebnis, dass nur 60 % der Deutschen einen guten Schlaf haben.

Doch was genau bedeutet guter Schlaf genau?

Gesunder Schlaf bedeutet, ohne Probleme einzuschlafen, durchzuschlafen, ohne Unterbrechungen, und erst dann erholt aufzuwachen, wenn dein Körper von sich aus erwacht. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Wann hast du das letzte Mal eine Nacht durchgeschlafen oder bist ohne Wecker aufgewacht? Wahrscheinlich seltener als von Ärzten empfohlen wird. Doch Schlaf ist extrem wichtig für uns. So sollten wir gutem Schlaf öfter Priorität geben.

Du hast wahrscheinlich schon öfter von den verschiedenen Schlafphasen gehört. Für einen gesunden Schlaf muss unser Körper verschiedene Schlafphasen mehrmals in einer Nacht durchlaufen. Was das genau bedeutet, erkläre ich hier:

Die fünf Schlafphasen

Unser Schlaf lässt sich grob in fünf verschiedene, aufeinander folgende Phasen teilen, die wir in einer Nacht mehrere Male durchlaufen. Ein kompletter Zyklus hat dabei ca. 90 Minuten. Die Phasen haben verschiedene Merkmale und Funktionen. Im groben wird zwischen REM-Phasen und Non-REM Phasen unterschieden. Um am nächsten Morgen erholt aufzuwachen, muss in jeder einzelnen Schlafphase ausreichend Zeit verbracht werden.

REM steht für Rapid Eye Movement (also, schnelle Augenbewegungen) und macht ca. 20 bis 25 % unseres Schlafes aus. In dieser Phase finden die intensivsten Träume statt.

1.  Die Einschlafphase (Non-REM)

In dieser Schlafphase ist unser Schlaf sehr leicht und oberflächlich. Unser Körper fährt gerade erst herunter, entspannt sich und schläft langsam ein. Wir kommen in eine Art Ruhemodus, in dem sich die Muskelaktivität verlangsamt und das Gehirn zur Ruhe kommt.

Du kennst es wahrscheinlich selber nur zu gut, in dieser Phase sind wir sehr anfällig, was laute Geräusche oder Licht angeht und können leicht wieder geweckt werden.

2. Leichtschlafphase (Non-REM)

Wenn unser Körper noch weiter zur Ruhe kommt, geht die Einschlafphase direkt in die Leichtschlafphase über. Charakteristisch für diese Phase ist eine Senkung der Herzfrequenz, des Puls und der Atmung, sowie eine leichte Senkung der Körpertemperatur. In dieser Phase beginnt unser Gehirn mit der Verarbeitung des Tages.

Diese Phase macht ca. 45 bis 55 % unseres gesamten Schlafs aus!

3. und 4. Tiefschlaf (Non-REM)

Wenn wir die Leichtschlafphase ungestört überstanden haben, gleiten wir in einen erholsamen Tiefschlaf ab. Der Tiefschlaf ist die wichtigste Schlafphase! Hier kommt unser Körper an den intensivsten Punkt körperlicher Entspannung. Körper und Geist regenerieren sich und die Tagesgeschehen können verarbeitet werden. Die Atmung wird rhythmisch und sämtlich Muskel- und Hirnaktivitäten werden auf ein Minimum beschränkt. Die Körpertemperatur bleibt gesenkt und auch Atmen und Herzfrequenz sind weiterhin entschleunigt.

Diese Phase wird grob in zwei Phasen unterteilt:

  • die Phase mitteltiefen Schlafes, und
  • die Phase sehr tiefen Schlafes.

 

Die Phase sehr tiefen Schlafes unterscheidet sich dadurch, dass dieser Schlaf extrem fest ist und wir quasi kaum aufzuwecken sind. Wenn wir dennoch durch einen lauten Wecker oder Wachrütteln geweckt werden, fühlen wir uns benommen uns müssen erstmal wach werden.

Wusstest du? Die erste Tiefschlafphase der Nacht ist die längste Tiefschlafphase. In den darauffolgenden Schlafzyklus nimmt die Länge des Tiefschlafs ab,

5. Der Traumschlaf (REM)

In der Traumschlafphase bewegen sich die Augen sehr schnell, weshalb diese Phase auch REM, also Rapid-Eye-Movement Phase genannt wird. Diese Phase macht ca. 20 bis 25 % unseres Schlafes aus. Auch wenn wir in den anderen Schlafphasen auch träumen, finden in der REM-Phase die intensivsten unserer Träume statt, an die wir uns teilweise selbst beim Aufwachen noch erinnern. Die Muskelaktivität ist eingeschränkt, es kann jedoch zu Zuckungen kommen. Die Gehirnwellen befinden sich im Alpha Bereich. Teilweise konnten Wissenschaftler auch Beta-Aktivitäten verzeichnen, die sonst für Wachzustände charakteristisch sind.

Im Gegensatz zu der abnehmenden Tiefschlafphase nimmt die REM-Phase pro Schlafzyklus zu. So träumst du zu Beginn der Nacht weniger und kürzer, als zum Ende der Nacht.

So funktioniert ein Schlaftracker

Die Schlafphasen sind klar voneinander zu unterscheiden. Dennoch wirken sie etwas komplex, um von einem kleinen Fitnesstracker am Handgelenk genau analysiert zu werden, oder? Das war zumindest mein erster Gedanke, daher habe ich mir mal genauer angeschaut, wie genau die Schlafanalyse bei Fitnesstrackern funktioniert und ich bin positiv überrascht worden!

Fitnesstracker können den Schlaf mit zwei Haupt-Tools analysieren:

Bewegungssensor:

Ein Großteil der Daten, die ein Fitnesstracker über Tag aufzeichnet, werden über Bewegungssensoren gesammelt. Sobald wir uns hinlegen und schlafen, notiert der Bewegungssensor auch das. In der Einschlafphase sind Zuckungen und leichte Bewegungen sehr charakteristisch, auch diese werden vom Bewegungssensor wahrgenommen und notiert. So kann der Fitnesstracker mit Schlafanalyse genau aufzeichnen, wann wir von der Einschlafphase in die Leichtschlafphase und in die weiteren Phasen kommen.

Pulssensor:

Um einen genaueren Einblick in die verschiedenen Schlafphasen zu bekommen, ist jedoch ein Pulssensor nötig. Die meisten modernen Fitnesstracker verfügen über einen sehr genauen Pulstracker. Diese Sensoren ermöglichen es, die Senkung der Herzfrequenz in den verschiedenen Schlafphasen genau nachzuvollziehen. So kann eine genaue Bestimmung der verschiedenen Schlafphasen erfolgen.

Manche Fitnesstracker können zudem aufzeichnen, ob in der Nacht geschnarcht wurde oder Personen gar Atemaussetzer hatten.

Durch Bewegungs- und Puls-Sensor gibt der Fitnesstracker einen guten Einblick in den Schlaf und in die Schlafphasen. Dennoch, es ist kein professionelles Gerät aus der Schlafklinik. Solltest du also mal seelenruhig wach liegen und dich nicht bewegen, kann der Fitnesstracker das gut mal mit einer Leichtschlafphase verwechseln.

Hinweis: Wenn du ernstzunehmende Schlafprobleme haben solltest, empfiehlt es sich immer, einen Arzt aufzusuchen und eine professionelle Analyse zu machen.

Die besten Fitnesstracker mit Schlafanalyse

Das sind die besten Fitnesstracker auf dem Markt! Hochqualitative Sensoren mit zuverlässigen Analysen:

Der Bestseller: FitBit Charge 6

Deutschlandweit ist der Fitnesstracker mit Schlafanalyse von FitBit der absolute Bestseller. Der Fitnesstracker misst dauerhaft die Herzfrequenz und die körperliche Aktivität, wodurch eine genaue Schlafanalyse möglich ist. Mehr als das hat dieser Fitnesstracker eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Tagen. Dann kann es ganz einfach per Ladekabel aufgeladen werden. Zudem ist der Tracker wasserdicht bis 50 Meter Tiefe und kann so auch als Fitnesstracker zum Schwimmen verwendet werden.

Du bist nicht überzeugt? Dann wirf doch einen Blick auf unseren Fitbit Charge 6 Test-Bericht!

Gerade im Angebot: FitBit Inspire 3

Als besonders hochqualitativ hat sich auch das Modell Fitbit Inspire 3 zur Schlafanalyse herausgestellt. Bei diesem Fitnesstracker kann ein persönliches Schlafprofil erstellt werden, um das Schlaftracking noch detaillierter zu machen. Dabei werden die Schlafdaten aufgeschlüsselt und übersichtlich gemacht. Der Fitnesstracker verfügt außerdem über einen intelligenten Wecker und einen Schlafmodus. Es werden dauerhaft die Herzfrequenz und die Bewegung aufgezeichnet. Die Akkulaufzeit beträgt bei diesem Gerät sogar 10 Tage.

Der Favorit: Garmin

Der Fitnesstracker mit Schlafanalyse von Garmin gilt als absoluter Favorit, da er an einem schlanken, leichten Armband befestigt ist und über ein helles LED-Touchdisplay verfügt. Als Schlaftracker eignet sich dieses Gerät hervorragend, dankt der erweiterten Schlafanalyse. Die Aktivitätserkennung und Herzfrequenzmessung ist dauerhaft eingeschaltet und gibt einen Einblick in Energie- und Stresslevel. Die Akkulaufzeit des Garmin Fitnesstrackers beträgt 7 Tage.

Der Luxus-Tracker: Withings

Im Vergleich zu den anderen Fitnesstrackern, ist der Fitnesstracker von Withings ein echtes Luxus-Modell. Das Design erinnert an eine klassische Ziffern-Uhr. Doch der Tracker erfasst dauerhaft Herzfrequenz, Sauerstoffsättigungsgrad in medizinischer Qualität und sogar nächtliche Atmungsstörungen werden aufgezeichnet.  Der Tracker eignet sich perfekt zur Schlafanalyse, da ein Schlafindex erstellt wird, der die leichten und tiefen Schlafphasen, die Schlafphasen und die Wachphasen dokumentiert. Für mehr Informationen haben wir auch einen separaten Withings Scanwatch Testbericht / Erfahrungsbericht.

Preis-Leistungs-Sieger: Rinsmola

Unser Preis-Leistungs-Sieger ist der Fitnesstracker von Rinsmola. Er verfügt über einen großen Full Touch Screen und zählt so als Smartwatch. Eine hervorragende Bildqualität begeistert die Kunden. Doch auch als Schlaftracker eignet sich dieser Fitnesstracker. Die Herzfrequenz und Aktivität wird dauerhaft aufgezeichnet und überwacht. Die Schlafqualität kann dank der Aufzeichnung von Tiefschlafphase, Leichtschlafphase und Wachphase nachvollzogen werden.

Wie sich ein Schlaftracker auf deinen Schlaf auswirkt

Ein Schlaftracker verbessert deinen Schlaf nicht automatisch, sondern zeichnet in erster Linie alle Schlafdaten auf und stellt Informationen bereit. Der Tracker gibt dir so die Möglichkeit, dein Schlafverhalten besser kennenzulernen. So erlangst du wertvolle Kenntnisse über dein eigenes Schlafmuster und kannst, mithilfe von Schlaf-Tipps, das Beste aus deinem Schlaf herausholen. Zudem gibt die Schlafanalyse einen Einblick in mögliche Schlafstörungen.

Vor- & Nachteile der Schlafanalysefunktion

Ein Überblick der Vor- und Nachteile der Schlafanalysefunktion:

Vorteile

Nachteile

Tipps für besseren Schlaf

Hier sind ein paar wertvolle Tipps für eine bessere Schlafhygiene aus dem Buch „Why we sleep“ des Schlafwissenschaftlers und Neurowissenschaftlers Dr. Matthew P. Walker. Wenn du diese Tipps anwendest, wirst du schneller einschlafen können und besser durchschlafen.

Dimme das Licht (Deckenlampe & Smartphone)

Helles Licht mit einem hohen Blaulicht Anteil stimuliert das Gehirn und führt dazu, dass wir uns wach fühlen. Es ist also wichtig, dass du vor dem Schlafengehen jegliches grelles Licht dimmst. Am einfachsten funktioniert das zum Beispiel, wenn du eine gedimmte Nachttischlampe mit warmem Licht hast.

Das zählt übrigens auch für Handy- oder Laptop Displays! Smartphones etc. verfügen über grelles blaues Licht. Es konnte nachgewiesen werden, dass das Nutzen eines hellen iPads vor dem Schlafengehen, den Melatonin-Ausschuss (also das Schlafhormon) um drei Stunden verzögert. Kein Wunder also, wenn man nach stundenlangem iPad spielen, nicht einschlafen kann. Am besten ist es hier also, sämtliche Geräte vor dem Schlafengehen gar nicht zu benutzen. (Sollte es jedoch nicht vermeidbar sein, solltest du unbedingt die Nacht-Funktion des Displays aktivieren, um ein wärmeres Licht zu bekommen.).

Nimm ein Bad

Wir kennen alle das entspannte Gefühl nach einem warmen Bad, richtig? Ein Bad kann tatsächlich unsere Schlafqualität verbessern. Es entspannt uns und lässt unseren Körper herunterfahren. Zudem, kühlt sich der Körper nach dem warmen Bad, im Bett herunter, was zu einer besseren Einschlaftemperatur führt. Dr. Matthew Walker konnte feststellen, dass unser Tiefschlaf in der Nacht nach einem erholsamen Bad bis zu 15 % ansteigt.

Nicht direkt vorm Schlafen essen oder Sport machen

Sport ist super und wenn du über Tag Sport machst, hilft es dir sogar besser zu schlafen! Direkt vor dem Schlafengehen, solltest du jedoch nicht mehr auf die Idee kommen, eine Runde Laufen zu gehen. Sport am Abend macht es dem Gehirn schwerer herunterzufahren. Du solltest alle sportlichen Aktivitäten des Tages ca. 2 bis 3 Stunden vor dem Schlafengehen beenden. Auch spätes Essen hält den Körper unnötig auf Trab und erschwert es, einzuschlafen oder durchzuschlafen.

Tipp: Wenn du Nachts nicht dauernd zum Pipi-machen aufstehen willst, solltest du außerdem vor dem Schlafen nicht zu viel trinken!

Kühle den Raum ein wenig herunter

Um einzuschlafen, muss sich unser Körper ein wenig herunterkühlen. In den Forschungen von Dr. Matthew Walker konnte festgestellt werden, dass die beste Raumtemperatur zum Einschlafen bei 18,3 Grad Celsius liegt. So kann es sich lohnen, den Raum vor dem Schlafengehen etwas herunterzukühlen oder ein Fenster aufzulassen.

Auf Alkohol verzichten

Dieser Tipp mag im ersten Moment komisch klingen, denn wir alle kennen das Gefühl nach ein, zwei Gläsern Wein. Wir sind entspannt und schlafen meist schneller ein, als wenn wir das Glas Wein weglassen. Doch tatsächlich wirkt Alkohol katastrophal auf unsere Schlafqualität. Alkohol unterdrückt im Körper unseren REM-Schlaf, also die intensive Traumphase, massiv. In der REM-Phase werden die meisten emotionalen und sozialen Eindrücke des Tages verarbeitet, so ist die Phase essenziell für unser Wohlbefinden und unserer Gesundheit.

Zudem führt Alkohol zu einem fragmentierten Schlaf. Das bedeutet, dass wir oft aufwachen. Oft, ohne es überhaupt zu merken.

Hinweis: In Dr. Matthew Walkers Studien reichten bereits zwei Gläser Wein am Abend aus, um den Schlaf komplett auf den Kopf zu stellen!

Fazit

Fitnesstracker mit Schlafanalyse zeichnen dauerhaft deine Herzfrequenz und deine Aktivität auf und geben dir so einen Einblick in dein Schlafverhalten. Diese Daten kannst du nutzen, um deine Schlafqualität zu verbessern und deinem Schlaf mehr Priorität im Alltag zuzuschreiben. Guter, erholsamer Schlaf ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

Häufige Fragen

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen zu Fitnesstrackern mit Schlafanalyse.

Für wen eignet sich ein Schlaftracker?

Ein Schlaftracker eignet sich für jeden, der einen besseren Einblick in sein Schlafverhalten erhalten möchte, und seinen Schlaf verbessern möchte. Personen mit schwerwiegenden Schlafstörungen, wie Insomnia, sollten jedoch eher ein professionelles Schlaflabor aufsuchen.

Wie zuverlässig misst ein Fitnesstracker den Schlaf?

Hand aufs Herz, Schlaftracker sind relativ zuverlässig. Selbstverständlich sind sie nicht mit professionellen Schlaflaboren oder ähnlichem vergleichbar, doch die Aufzeichnung von Puls und Bewegung gibt bereits einen relativ guten Einblick in das Schlafverhalten.

Was ist die beste Schlafanalyse App?

Ich persönlich nutze keine Schlafanalyse App, habe aber von Freunden öfter gehört, dass Calm, Headspace und Sleep Cycle sehr gut sein sollen!

Letzte Aktualisierung am 22.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Picture of Leonie
Leonie
Fitness gehört in meinen Alltag, wie für andere der Kaffee am Morgen. Seit ein paar Jahren bin ich als Digital Nomad am Reisen und konnte so die Yoga Hochburgen von Bali in Indonesien bis zum Lake Atitlan in Guatemala kennenlernen. Gerade beim Reisen ist mir die Fitness- und Yoga Routine extrem wichtig geworden, denn wenn man immer unterwegs ist, ist der kleinste Hauch von Stabilität Goldwert! Strongmonkey ist dabei die perfekte Plattform, um die Erfahrungen und Tipps von Yogis von überall auf der Welt zu teilen und so anderen Fitnessliebhabern dabei zu helfen, ihre perfekte Routine zu entwickeln.
Picture of Leonie
Leonie
Fitness gehört in meinen Alltag, wie für andere der Kaffee am Morgen. Seit ein paar Jahren bin ich als Digital Nomad am Reisen und konnte so die Yoga Hochburgen von Bali in Indonesien bis zum Lake Atitlan in Guatemala kennenlernen. Gerade beim Reisen ist mir die Fitness- und Yoga Routine extrem wichtig geworden, denn wenn man immer unterwegs ist, ist der kleinste Hauch von Stabilität Goldwert! Strongmonkey ist dabei die perfekte Plattform, um die Erfahrungen und Tipps von Yogis von überall auf der Welt zu teilen und so anderen Fitnessliebhabern dabei zu helfen, ihre perfekte Routine zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert