Lahmacun Kalorien: Was steckt im türkischen Gericht

Leicht eingeklappter Lahmacun neben Kochutensilien auf Arbeitsfläche

Um den Mythos Lahmacun Kalorien aufzuklären, haben wir uns genauer mit dem Thema befasst. Was steckt nun drinnen, in dieser Speise. Ist sie wirklich für eine Diät geeignet? Oder kann man das Ganze auch noch gesünder herstellen.

Was ist Lahmacun?

Beschrieben wird das Gericht als eine der ältesten Speisen der Menschheit. Schon vor über zwei Jahrtausenden stellten die Menschen das Fladenbrot her.  Schnell verbreitete sich dieses Gericht über den Orient und gelangte in den 70ern auch nach Deutschland. Doch damit ist die Frage, was das ist, noch nicht beantwortet.

Lahmacun ist eine türkische Spezialität, die aus einem Fladenbrot, in einer sehr dünnen Schicht, und anderen Zutaten besteht. Angeboten wird dieses Gericht mit sehr vielen Unterschieden. Nicht das Fladenbrot ist interessant, sondern der Belag darauf. Bekannt als türkische Pizza, scheint Lahmacun eine echte Kalorienbombe zu sein.

Wie wird die türkische Pizza zubereitet?

Warum heißt das ganze Gericht in Deutschland türkische Pizza? Das ist im Grunde ganz einfach. Es erinnert bei der Zubereitung an Pizza. Als Erstes wird ein sehr dünner Teig, der als Fladenbrot bekannt ist, aus Weizenmehl, Hefe, Salz und Wasser hergestellt. Der Belag besteht aus unterschiedlichen Zutaten und kann je nach Nutzer variieren.  Traditionell besteht der Belag aus Hackfleisch, Tomaten und Zwiebeln. Gewürze sind natürlich auch mit inbegriffen und machen den typischen Geschmack aus. Das Fladenbrot wird ausgerollt und mit den Zutaten belegt. Anschließend kann es im Ofen gebacken werden. Bevor es jedoch verzehrt wird, haben es die Türken vorgemacht. Denn Lahmacun isst man nicht einfach wie eine Pizza, sondern wie einen Dürüm Döner.

Welche Varianten der Speise gibt es?

Die Varianten  Vielfalt dieser Speise ist umwerfend. Denn neben dem Klassiker lassen sich auch folgende Varianten finden:

  • Lahmacun mit Dönerfleisch
  • Lahmacun mit Hähnchen
  • Türkische Pizza Vegetarisch

Jeder kann also deinen persönlichen Favoriten finden. 

Lahmacun Kalorien: was steckt in der türkischen Pizza?

Bevor wir zu den Lahmacun Kalorien kommen, ein kurzer Abstecher zum Gewicht. Was wiegt eine türkische Pizza? Das Lahmacun Gewicht wird mit Belag auf rund 300 Gramm geschätzt. Wird die türkische Pizza Variante abgewandelt und mit Gemüse belegt, kann sich die Gewichtskalkulation verändern.

Gehen wir aber einmal von 100 g Lahmacun aus. In diesem Fall kann man von 259 kcl ausgehen. In diesen 100 g stecken aber nicht nur über 200 kcl, sondern auch 32,7 g Kohlenhydrate.

Weitere Angaben:

Betrachtet man die Lahmacun Kalorien aus der ernährungstechnischen Sparte kann man ganz schnell erkennen, dass es für eine Low Carb Ernährung nicht geeignet scheint. Auch im Vitaminbereich sind nur sehr wenige Bestandteile zu erkennen. Bei 300 g, also einer normalen Portion, sind gerade einmal einige B-Vitamine enthalten. In hohen Prozenten kommt Vitamin B3 vor.

Lässt sich Lahmacun auch anders herstellen?

Wer auf seine Kohlenhydrate achten möchte und auch Lahmacun nicht verzichten mag, der sollte selber zum Koch werden. Denn das klassische Gericht besitzt Weizenmehl. Ein Bestandteil, der als schädlich gilt und sehr viele Kohlenhydrate hervorruft. Wesentlich gesünder ist die Variante als Vollkornprodukt und dazu noch vegetarisch.  Geht man von einer Vollkornvariante aus und dazu einem vegetarischen Belag, dann belaufen sich die Lahmacun Kalorien bei 100 g gerade einmal auf 116 kcl. Wobei nur 4 g Fett zu berücksichtigen sind. Für Sportler und gesundheitsbewusste Menschen stellt dies sicherlich eine gute Alternative dar und schmeckt genauso gut.

Es wäre eine gute Alternative, wenn man diese Veggi-Variante ausprobieren möchte.

Franky
Franky
Franky ist leidenschaftlicher Sportler. Neben dem gelegentlichen Kraftsport mit Gewichten im Fitnessstudio betreibt er mit Herzblut Calisthenics in Outdoorparks oder Indoor. Körperspannung ist hier das A und O. Ebenso sind ihm ein gesunder Lebensstil wichtig. Mit 80 will er noch ein Ei pellen können und nicht auf einen Rollator angewiesen sein ;) Sein Motto: No Pain No Gain
Franky
Franky
Franky ist leidenschaftlicher Sportler. Neben dem gelegentlichen Kraftsport mit Gewichten im Fitnessstudio betreibt er mit Herzblut Calisthenics in Outdoorparks oder Indoor. Körperspannung ist hier das A und O. Ebenso sind ihm ein gesunder Lebensstil wichtig. Mit 80 will er noch ein Ei pellen können und nicht auf einen Rollator angewiesen sein ;) Sein Motto: No Pain No Gain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert