[wp-night-mode-button style="2"]

Fitnessfrühstück: Mein „Fitness Schleim Smoothie“ für den idealen Start in den Tag

Low Carb Auswahl an frischem Obst und Gemüse, Lachs, Körnern und Nüssen

Ich möchte euch mein „Lieblingsfrühstück“ den „Fitness Schleim Smoothie“ vorstellen. Warum dieser Name? Darauf komme ich gleich. Dieser geht schnell, ist gesund, lecker und es sind viele wichtigen Ballaststoffe und Vitamine enthalten, um optimal in den Tag zu starten. Es ist quasi eine Eigenkreation, die mehr oder weniger aus Faulheit und Zufall entstanden ist. Denn immer früh zum Bäcker für Weißbrötchen zu rennen und diese mit Marmeladen oder Wurst zu belegen war mir irgendwann zu nervig und ungesund. Es gab diese Zeit, als ich mir keine großen Gedanken um meinen Körper gemacht hatte.

„MIT DEM ALTER KOMMT DIE WEISSHEIT“

So entstand der Fitness Schleim Smoothie

In irgendeinem Film / Serie habe ich einen ähnlichen Mix gesehen. Und habe dann selber experimentiert, was passen könnte, bis dieser dabei entstanden ist.

Der Name kommt eigentlich von einem Arbeitskollegen von mir. Da ich den Schleim immer früh daheim vorbereite und dann ins Büro mitnehme und nebenbei am PC trinke. Er meinte: Was ist das? Das sieht aus wie Schleim. Worauf ich (mit Gedanken an meine Kindheit und “ König der Löwen “ ) erwidern konnte:

„SCHLEIMIG ABER VITRAMINREICH“

Danke Timo und Pumbaa. Daher jetzt der Name. Der doch ganz gut zu passen scheint.

Der größte Vorteil an diesem Frühstück, alle Zutaten können im Haus gelagert werden, ohne es dafür früh zu verlassen. Außer, um diese natürlich vorher einzukaufen.

Jetzt aber mal endlich los

Vorab: Ich werde nur grobe Mengenangaben machen. Da ich dies immer nach Gefühl in den Mixer haue und es jetzt im Gefühl habe (nach mehrmaligen probieren) wie viel ich wovon brauche. Ihr werden dies später sicher auch so machen. Dann spart ihr euch das nervige Abwiegen, was kein Mensch braucht. Zu zeitaufwendig, welche morgens knapp ist.  Wer auf Diät ist, kann das natürlich dann abwiegen und auch andere Mengen nehmen.

Was wir brauchen

  • Haferflocken (ca. 125 Gramm)
  • Hafer / Mandel / Reismilch o.ä (300-500 ml – je nach Konsistenzwunsch)
  • 1x Banane (für die süße)
  • Gefrorene Himbeeren / Heidelbeeren (für den Geschmack und Vitamine ca. je 50-60g)
  • Leinsamen (10-15 Gramm / für Omega3) | und / oder Flohsamen  Link weiter unten
  • Skyr / Quark / Joghurt (ca. 2 kleckse eines Esslöffels / Eiweiß)
  • 100% Erdnussbutter (Fette) Link weiter unten
  • Bonus: Veganes Volksshake Protein Vanille* (hat ein leichtes Zimt Aroma)
  • Mixer
 
 

Der Start

Als erstes mache ich immer die Haferflocken rein, dann die Leinsamen. Danach die Banane. Je nach Größe der Banane wird eurer Schleim Smoothie mal süßer oder weniger süß. Das müsst ihr raus finden. Alternativ kann noch Eiweißpulver z.b von ESN hinzugefügt werden. Unentschlossene möchte ich an dieser Stelle unseren Eiweißpulver-Test ans Herz legen.

Wer keine Whey (Milch) mag: Veganes Volksshake Protein Vanille* Das hat ein leichtes Zimt Aroma und peppt den Shake nochmal richtig auf. Mega Lecker. 

Jetzt kommt die Hafermilch. Ungefähr zwischen 300-500 ml. Ich nehme diese, da ich so wenig Milch wie möglich zu mir nehmen möchte. Dann Skyr (oder Quark / Joghurt wie ihr das möchtet) und ein schöner fetter Esslöffel Erdnussbutter. Die Erdnussbutter macht euch länger satt. Ich habe es probiert. Ohne habe ich schneller wieder Hunger. Ich kann aber auch essen für 3 Spartaner…

Jetzt noch die Himbeeren und / oder Heidelbeeren. Hier nehme ich meistens eine gute Handvoll. Ich schütte die immer direkt vom Beutel in den Mixer nach Augenmaß.

Abschluss

Am Ende mache ich immer noch einen Schuss Wasser rein, wenn ich zu wenig Hafermilch  habe. Damit kann auch die Konsistenz beeinflusst werden. Dann Mixen. Jetzt ist es euch überlassen, ob ihr es eher schleimig möchtet oder flüssiger. Experimentiert etwas rum. Wird es schleimiger, habt ihr eine festere Masse im Mund und braucht eine Weile bis diese unten ist. In den Minuten findet mal keine Kommunikation statt, auf die Antwort kann die Person dann etwas länger warten. Wird es flüssiger, ist diese zwar schneller unten, schmeckt aber nicht so toll. Dann habt ihr wahrscheinlich zu viel Milch / Wasser benutzt.

Wie gesagt: Spielt etwas mit den Mengen rum. Ihr findet sicher eine gute Mitte.
Mich würde eure Meinung zu dem Frühstück interessieren – oder habt ihr eine gute Alternative? Andere Zutaten? Ich freu mich über eure Kommentare!

Letzte Aktualisierung am 7.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Franky
Franky
Franky ist leidenschaftlicher Sportler. Neben dem gelegentlichen Kraftsport mit Gewichten im Fitnessstudio betreibt er mit Herzblut Calisthenics in Outdoorparks oder Indoor. Körperspannung ist hier das A und O. Ebenso sind ihm ein gesunder Lebensstil wichtig. Mit 80 will er noch ein Ei pellen können und nicht auf einen Rollator angewiesen sein ;) Sein Motto: No Pain No Gain
Franky
Franky
Franky ist leidenschaftlicher Sportler. Neben dem gelegentlichen Kraftsport mit Gewichten im Fitnessstudio betreibt er mit Herzblut Calisthenics in Outdoorparks oder Indoor. Körperspannung ist hier das A und O. Ebenso sind ihm ein gesunder Lebensstil wichtig. Mit 80 will er noch ein Ei pellen können und nicht auf einen Rollator angewiesen sein ;) Sein Motto: No Pain No Gain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert